Dead Vlei_Sossusvlei_Pan

How bizarre, how bizarre… Wie ich den Sossusvlei hassen wollte und lieben lernte.

Lange Zeit hielt ich den Etosha Nationalpark für das touristische Epizentrum Namibias. Dann fuhren wir nach Sossusvlei. Doch nach Sossusvlei fährt man nicht einfach. Genau genommen lauert man eine Nacht vor den Toren der Namibwüste, um dann bei Toröffnung morgens um 6 mit allem, was der Mietwagen hergibt, zum Deadvlei zu brettern. a) will man […]

Read More
rhino tracking damaraland

Kaffee. Großer Kaffee.

Vor unserem Abflug hatte ich ein Magazin in der Hand – mattglänzend, mindestens 170g-Papier und mit einem Bild vom Damaraland auf einer Doppelseite. Aufgenommen aus einem Flugzeug. „Da will ich hin“ sag ich zu Ruben und mach einen fettigen Fingerabdruck mitten auf das Edelpapier, weil ich gerade ein Magnum esse. An diesem Morgen im September […]

Read More
Kaokoveld Namibia

Selten, seltener, Wüstenelefant

Wir befinden uns auf dem Weg nach Mos Eisley. Han Solo und ich schweben im Raumschiff ein um an der Seite der Jedi-Ritter für Frieden in der Galaxie zu kämpfen. Ok gelogen, das ist der Plot von Star Wars. In Wahrheit sitzen wir in einem Toyota Hilux und das vor uns sind die letzten Ausläufer […]

Read More
Namibia Titelbild Van Zyls Pass

Wie ich meine Komfortzone mit 0,01 Stundenkilometern verließ

Es heißt, das Leben beginnt am Ende der eigenen Komfortzone. Mein Leben begann demnach am Van Zyls Pass. Den Van Zyls Pass kannten wir von einer Liste der gefährlichsten Straßen der Welt und er wird wahlweise mit „nur für erfahrene Offroadfahrer“ oder „just stay away from it“ beschrieben. 3.000 Kilometer nach Übernahme unseres Offroadfahrzeugs stehen […]

Read More